Absolute Effekte

    • Absolute Effekte

      Hallo zusammen,

      ich habe mehrere reine Bewegungseffekte für die gleiche Auswahl Fixtures. Ich möchte diese Effekte als einzelne Cues in einem Executor speichern, sodass ich mit GO zum nächsten Effekt schalten kann. Leider sind die Effekte alle realtiv, sodass der zweite Effekte nicht an seiner eigentlichen Startposition anfängt. (der ist symmetrisch, fällt deswegen stark auf). Gibts die möglichkeit die Effekte absolut zu machen? Oder hat jemand eine idee wie ich zwischen den Effekten hin und herschalten kann, ohne dass diese ihre startposition verlieren?

      Hoffe jemand kann helfen,

      Gruß,
      Felix
    • Hi fs_mzg,
      das Thema ist etwas verwirrend, da - wie Du schon schreibst - die Positionseffekte in der dot2 relativ sind.
      Das bedeutet, relativ zu einer Position, auf welcher die Fixtures gerade stehen.

      Nun kann man an die Programmierung von seiner Show ja auf verschiedene Arten rangehen.
      Du hast z.B. geschrieben, dass Du "reine Bewegungseffekte" hast.
      ich verstehe das so, dass Du beim erstellen dieser Positionspresets die Fixtures angewählt hast,
      und ohne die Pan und tilt Encoder berührt zu haben, gleich in das Pos. Effekt Fenster gegangen bist und
      dort Deine Einstellungen gemacht und das ganze dann als Pos Preset abgespeichert hast.
      Das bedeutet aber, dass dieses Pos Effekt preset den fixtures nicht mitteilt, wo die Fixtures eigentlich stehen sollen, wenn Du dieses Preset aufrufst,
      da Du keine Pan/ Tilt Werte dafür hinterlegt hast. Du hast in dem Preset led. Pan/ Tilt Effektwerte (Reihenfolge, Speed, Phase usw.) abgespeichert.

      Für "normale" Busking Shows ist das ok, da meistens von irgendwoher (aus irgendeinem Playback oder einem anderen Pos Preset) immer mal den Fixtures eine Position mitgeteilt wird,
      auf der Deine "reinen" Pos FX Presets dann abgefeiert werden.
      Jetzt kommen wir zu Deinem Problem- da Du nur Effektdaten und keine "wo sollen sie das denn machen" Daten abgespeichert hast,
      wirkt natürlich die "relativ" Regel der dot2 und die Effektdaten werden relativ zu der letzen geänderten position ausgeführt. - Was Du in der Cueliste aber nicht möchtest.
      Wie gesagt- alles cool- reine Effekt Presets sind meistens völlig ok- nur hier halt nicht.

      Darum mein (zugegebenermaßen recht kurzer) Tip war, Du kopierst einfach deine reinen Effekt pos Presets im Pos Preset View und
      fügst diesen Kopien dann die jeweiligen gewünschten Pan und Tilt Daten dazu.

      Kopieren: copy dann tippst Du aufs Preset und anschliessend dahin, wohin Du die Kopie haben möchtest, oder als ganzes Command: copy Preset2.x at Preset 2.y
      Ändern des kopierten Pos Effekt Presets: fahre die Fixtures auf die gewünschte Startposition und drücke anschliessend Store und auf das kopierte pos. Effekt Preset. Im aufploppenden fenster wählst Du die Option "Merge".

      Nun hat Dein kopiertes Positions - Effekt - Preset Daten, wo es ausgeführt werden soll und mit diesen "modifizierten" Presets baust Du Dir dann Deine Cueliste.
      Sie sollte dann aussehen, wie Du das möchtset ;)

      Lass mal wissen, ob das so gefunzt hat.
      Besten Gruß,
      Q
    • Ergänzung: ich sollte ev. noch erwähnen, dass Du das natürlich auch einfacher machen kannst, indem Du einfach die entsprechenden Cues updatest,
      und nicht erst Kopien Deiner reinen FX presets anfertigst und diese dann modifizierst...
      Aber auf die beschriebene Art und Weise hast Du nun immer noch die reinen Fx Presets, die Du ja ev. in der Show noch woanders verwenden möchtest.
      Du siehst- es führen mehrere Wege nach Rom...
      in diesem Sinne ein schönes WE Euch allen!