Fehler vor oder im Pult?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fehler vor oder im Pult?

      Hallo miteinander,
      habe folgendes Problemchen:
      Nach Store eines Cues erscheint auch brav das Labelsymbol im Bildschirm, das, was ich jedoch dann Schreibe, wird nicht der Name des Cues, sondern des letzten presets...
      Mit der Funktion "LAbel Cue" lässt sich der Cue aber brav beschriften. Mach ich was falsch
      mfg
      rsd
      p.s. sonst machts Laune
      p.p.s. Gibt es eine Möglichkeit, alle features einer Lampe in den programmer zu laden, wie doppelklick einer Gruppe bei der GrandMA 2?

      The post was edited 1 time, last by RSD ().

    • Hallo allerseits,

      uns ist auch etwas aufgefallen wo wir jetzt nicht so recht wissen ob es die Technik oder der User ist.
      Wir haben unser Setup per dot2onPC und der 3D am laufen. Diverse Moves als Fixture drin und um ein symmetrisches Bild zu bekommen beim ein oder anderen Fixture die Pan/Tilt Invertierung aktiviert. Allerdings ändert sich an der Ausgabe im 3D leider nichts...? Hat das Problem mit der Invertierung sonst noch jemand? Oder machen wir etwas falsch?

      Grüße
      Patrick
    • Wenn ich mal davon ausgehe, dass dot2 3D genau so arbeitet wie gma2 3D dann ändert sich beim invertieren nur der DMX Ausgang und nicht das 3D.
      D.h. du stellst dein Bild im 3D ein und wenn das Fixture in echt, falsch herum dreht, kannst du es mit dem invertieren anpassen.
      Ich denke die Lösung die du suchst ist die Funktion Wing und Wingstyle Plan.
      Bitte dazu MW PAN in die Comandozeile eingeben. Die Fixtures sollten jetzt invertiert im Pan sein.
    • Hallo zusammen,

      ich würde das nicht als Fehler bezeichnen. Wenn du eine Show im 3D vorprogrammiert hast und dann auf dem Job feststellst das die Fixtures invertiert sind, welchen Sinn macht es da das 3D anzupassen und alle vorprogrammierten Positionen nochmal neu zu speichern?
      Viel sinnvoller ist es das original an die fertige 3D Show anzupassen damit man nicht alles neu programmieren muss!
      Um Symmetrische Bilder zu bekommen bitte die Funktion Wing benutzen und nicht die hälfte der Fixtures im Pan invertieren.
      Ohne Invertierung sehen die meisten Pan/Tilt Effekte auch besser aus.
    • Hallo Go Button,

      klar ist es sinnvoller die echte Show an die 3D Visualisierung anzupassen ;-). Darum geht´s auch nicht.
      Ich möchte eben im 3D Symmetrie mit einigen MovLights herstellen. Es läßt sich aber keine Symmetrie herstellen. Weder über Pan Invert, noch über MW PAN. Und ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum sich die ausgewählten (und auf PAN INVERT gesetzten) Lampen auch nicht "invertiert" bewegen lassen. Es drehen sich also alle Lampen links oder rechts herum wenn ich den Pan Regler bewege. Wohlgemerkt alles im 3D! Und damit komme ich wieder zur Ausgangsfrage: Fehler vor oder im (Pult) 3D.

      lG Martin
    • Tut mir leid, aber bei mir funktioniert das prima.
      Bitte versuche folgendes:
      Verteile deine Movinglights in einer Reihe im 3D, also Links den ersten und Rechts den letzten.
      Wähle sie an und drücke Full. Bewege den Tilt damit man die Position besser sieht. Aktiviere das Feld "Wings" im Presettype Position. Wenn du jetzt den Pan änderst bewegen sich alle Movinglights Symetrisch im 3D. Das Feld "Wings" ist die gleiche Funktion wie MW PAN (MatrixWingstyle Pan)
      Wenn du zusätzlich den Text "MW 2" eingibst (MatrixWings 2) und die Next Taste drückst kannst du Spiegelsymetrisch deine Movinglights von aussen nach innen einleuchten.

      Im übrigen heißt die Funktion zum Invertieren "Pan DMX Invert" was schon anzeigt das nur der DMX Ausgang Invertiert wird und nicht das 3D.

      Ich vermute das die Matrix Funktion in den nächsten Versionen noch verbessert wird. Momentan muss man das eben noch per Command Line eingeben.
      Bitte gib ne Rückmeldung wenn es funktioniert.
    • Hallo Go Button.

      ach ja...., nun spielt das Ganze. Vielen Dank für die ausführliche Anleitung und den Tip mit dem "mw2". Habe das Feld "Wings" im Presettyp Position erfolgreich ignoriert.

      Trotzdem wäre es doch sinnvoll und der Philosophie entsprechend, wenn ich im dot2 onPC die Lampe als invertiert definiere und im 3D wird das auch genau so umgesetzt.

      Cheers, Martin
    • Hallo Martin,
      freut mich das es funktioniert.

      Wenn ich mich recht erinnere gab es beim Scancomander die Möglichkeit die Lampen zu invertieren um leichter symmetrische Bilder zu erstellen. Damit hat man sich das Leben etwas leichter gemacht. Ich denke mal das du das so ähnlich auch machen möchtest, oder?
      An sich ist die Idee recht gut, aber nicht immer praktisch.
      Z.b. würde dann die Funktion Align nicht mehr richtig funktionieren da die Fixtures permanent invertiert sind.
      Ausserdem würden bestimmte Movement Effekte ( z.b. Circle oder Pan) ihre Wirkung verlieren da die Invertierung eine gleichmäßige Aufteilung verhindert.

      Ich hoffe das du mit der jetzigen Lösung erstmal zurecht kommst. Mal sehen was die nächste Version an Verbesserungen bringt.
      Übrigens MW 2 lässt sich auch wunderbar mit Farben verwenden.

      Gruß Danny
    • Hallo Danny,

      komme mir der Lösung so im Moment gu zurecht. Ich habe mich selbst mit der Z88 Frog Serie "sozialisiert". Da war das Programmieren mit dem invertieren eine deutliche Erleichterung. Bin trotzdem mit den "Fröschen" nie so richtig warm geworden. Ganz im Gegensatz zur dot2. Aber es gibt eben so gewisse Gewohnheiten die man hier und da vermisst. Muss eben manchmal Umdenken und dann gibt's ja noch das Forum....
      MW 2 war ein super Hinweis.

      lg Martin