dot2onPc mit Midicon

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • dot2onPc mit Midicon

      Hallo,

      ich habe mich heute mal hier angemeldet, weil ich ein paar Fragen bzw. eigentlich nur eine Frage habe zu dot2onPC.

      Ich habe die letzten Jahre Cuelux genutzt und will jetzt zurück zu den Roots. Mein erstes Lichtpult war damals ein Lightcommander, bald schon kam ein Scanco dazu. Nach vielen Jahren war irgendwann der Punkt erreicht, wo das alte MA Zeug einfach nicht mehr Zeitgemäß war. Damals gab es die Entscheidung zu Cuelux. Vor kurzen hat ein befreundeter Lichttechnik mich auf die Möglichkeit mit der dot2onPC aufmerksam gemacht und seit ein paar Tagen und unzähligen Rumprobieren steigt meine Begeisterung.
      Da ich vom Cuelux noch eine Midicon da habe, wollte ich diese mit dem dot2onPC verbinden, musste aber schnell merken, dass es trotz diverser Anleitungen im Netz (Stichwort Blome Midi Translator Pro) gar nicht so leicht ist, die Fader ans laufen zu bekommen. Ich krieg das einfach nicht hin mit dem Translator, bisher klappt nur eins, beim Fader hochschieben bei einem Wert, geht der ausgewählte Fader in der dot2onPC auf 100%. Die Buttons funktionieren alle ohne Probleme.

      Meine Frage wäre daher ob es jemanden hier gibt, der das schon mit der Midicon geschafft hat und mir helfen könnte den Midi Translator richtig einzustellen.

      Ich würde gerne die dot2onPC erstmal auf Events testen, ich denke langfristig wäre eine dot2Core besser, oder die dot2onPC mit den Faderwings und Buttonwings der Dot2 Serie zu steuern.

      Ich wäre auf jeden Fall Dankbar wenn mir jemand helfen könnte.

      Grüße Tom
    • Ja, Bome dauert lange und erfordert viel Fachwissen. Mit Midi-OX ist es ähnlich.

      BOMAC, wie KH schreibt ist an der Stelle etwas einfacher, erfordert aber ein "richtig" eingerichtetes Art-Net Netzwerk mit passenden IP-Adressen.

      BOMAC - Bernd Ott Midi to Art-Net Converter
      Das besagt Video gibt es hier:

      Ein Support-Forum dort:
      quantendrehung.de/forum/
      Bernd Ott MIDI to Art-Net Converter (BOMAC) - an easy way to get MIDI into the DOT2 - watch this video: youtu.be/EUOUYiVOB44
    • Danke, der Tipp mit BOMAC ist Gold wert. Simpel zum einstellen und es funktioniert sogar, zumindest in der Software. Werde das jetzt noch die Tage mal mit einem kleinen Aufbau testen und sollte das funktionieren wird BOMAC gekauft.
      Wirklich vielen Dank das hat mir wirklich sehr geholfen!
    • Es ist aber auch ganz einfach mit "Bome's Midi Translator Classic" zu realisieren. Ich selber habe es mit dem "APC Mini" geschafft (es läuft perfekt und ist auch noch kostenfrei ;) ).. mit dem Midicon sollte es aber genau so gut gehen (gilt sowohl für grandMA2 sowie dot2).

      Und nicht vergessen, wie mein Vorredner KH bereits erwähnt hat, das du die Midinoten die du zuweist (Remote Inputs) auf "Fader" umstellen musst da du sonst bei der Einstellung "Button" das "100% Problem" mit deinen Faderbewegungen hast.


      Hier das passende Video zum konfigurieren der Fader in "Bome's Classic":



      Was in dem Video nicht erwähnt wird, ist dass falls du an den Buttons nichts ändern möchtest in Bome's du unter dem Menüpunkt "Options" die Option "MIDI Thru" setzen musst. Diese sorgt dafür das die Midi-Noten aller nicht in Bome's bearbeiteten Signale (in diesem Fall die der Buttons) sozusagen durchgeschliffen/unberührt gelassen werden weil ja nun der ganze Datenverkehr vom MIDI-Pult durch Bome's geht.

      Grüße Lukas

      The post was edited 7 times, last by LJLukas ().

    • Da hast du mich jetzt aber neugierig gemacht... An der Tastenbeleuchtungen vom APC Mini hänge ich schon etwas länger.

      Leuchten alle deine Buttons bei aktivierung eines Executors? (Leuchten würde mir schon reichen :thumbsup: )

      Wie genau hast du das hinbekommen?


      Momentan habe ich nämlich wie in dem Video von mir oben beschrieben Bome's mit der Fadertranslation am laufen. Dort habe ich als "MIDI IN" mein APC Mini und als "MIDI Out" das Programm "Midi Yoke 1".
      Nun besteht aber das Problem das ich ja als "Midi Out" für das LED Feedback eigendlich ja das APC Mini wählen müsste da es ja die Kommandos für die LED's bekommen muss. Zweimal das Programm Bome's laufen lassen geht ja bekanntlich nicht. Wie kann man dieses Problem lösen?!


      Grüße Lukas

      The post was edited 1 time, last by LJLukas ().

    • Aber heißt nicht "aktiviert" das du einen Executor gestartet hast?
      Demnach müsstest du den Executor-Status prüfen, weil du nicht weißt wann der aus geht (z.B. durch off oder überschreiben).
      Abhängig von diesen Statuswechsel On/Off oder Off/On müsstest du den APC jeweils den Code schicken.

      Da du Executoren nicht abfragen kannst, sehe ich da wenig Möglichkeiten.
      Vielleicht mit eigene Programmierung in Verbindung mit der Weboberfläche und den Websockets, welche im Hintergrund laufen.
      Bernd Ott MIDI to Art-Net Converter (BOMAC) - an easy way to get MIDI into the DOT2 - watch this video: youtu.be/EUOUYiVOB44